Antriebslosigkeit bei depressiver Stimmungslage

Antriebslosigkeit bei depressiver Stimmungslage zeigt sich z. B. daran, dass die Person kaum Interesse an der Umgebung hat, kaum Eigeninitiative aufbringt und Motivierung durch andere benötigt, um etwas zu tun. Sie wirkt traurig oder apathisch, möchte am liebsten das Bett nicht verlassen. Hier muss dringend unterschieden werden, wenn Menschen mit einer ausschließlich kognitiven Beeinträchtigung, z. [...]

Antriebslosigkeit bei depressiver Stimmungslage2018-08-28T10:04:25+02:00

Bobath-Konzept

Das Bobath Konzept ist ein Therapiekonzept auf neuro-physiologischer Grundlage unter Einbeziehung des Menschen in seiner Persönlichkeit Das Bobath-Konzept ist: ein bewährtes, weltweit verbreitetes bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen ist anwendbar bei Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit angeborener bzw. frühkindlich erworbener zerebraler Bewegungsstörung, bei Entwicklungsverzögerungen unklarer Genese, sensomotorischen Störungen und [...]

Bobath-Konzept2020-09-16T14:47:52+02:00

Motorisch geprägte Verhaltensauffälligkeiten

Dieses Kriterium fasst verschiedene Verhaltensweisen zusammen. Dazu gehören vor allem das (scheinbar) ziellose Umhergehen in der Wohnung oder der Einrichtung und der Versuch desorientierter Personen, ohne Begleitung die Wohnung, Einrichtung zu verlassen oder Orte aufzusuchen, die für diese Person unzugänglich sein sollten, z. B. Treppenhaus, Zimmer anderer Bewohner. Ebenso zu berücksichtigen ist allgemeine Rastlosigkeit in [...]

Motorisch geprägte Verhaltensauffälligkeiten2019-12-23T10:37:24+02:00

Nächtliche Unruhe

Gemäß NBA ist unter "Nächtliche Unruhe" nächtliches Umherirren, Wachphasen, in denen Zuwendung einfordert wird gemeint. Die Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK), bzw. Medicproof (bei privat versicherten Personen), müssen ermitteln, wie häufig ein personeller Unterstützungsbedarf besteht. Pflegende Angehörige kennen diese Problemstellung häufig von Menschen mit Demenz. Nächtliche Unruhe liegt dabei allerdings nicht etwa allein [...]

Nächtliche Unruhe2019-02-21T16:19:48+02:00

Pflegerelevante vokale Auffälligkeiten

Was für einige Leser zunächst unverständlich wirkt, ist für viele pflegenede Angehörige (und selbstverständlich auch für Pflegekräfte) eine ernstzunehmende und tägliche Herausforderung. Die sogenannten pflegerelevanten vokalen Auffälligkeiten (siehe unten) unterscheiden sich, einfach ausgedrückt, von nicht pflegerelevanten vokalen Auffälligkeiten dadurch, dass diese "Äußerungen" eine pflegerische Handlung notwendig machen. Pflegerelevante vokale Auffälligkeiten (Beispiele) Schreien oder fluchen ohne [...]

Pflegerelevante vokale Auffälligkeiten2019-12-17T10:38:17+02:00

Physisch aggressives Verhalten

Physisch aggressives Verhalten gegenüber anderen Personen Physisch aggressives Verhalten muss im Rahmen der Begutachtung von Pflegebedürftigkeit ermittelt werden.  Im neuen Begutachtungsassessment werden diese Verhaltensweisen im Modul 3 Verhaltensweisen und psychische Problemlagen ermittelt. Physisch aggressives Verhalten gegenüber anderen Personen kann z. B. darin bestehen, nach Personen zu schlagen oder zu treten, andere mit Zähnen oder Fingernägeln [...]

Physisch aggressives Verhalten2018-11-05T11:59:47+02:00

Sozial inadäquate Verhaltensweisen

Sozial inadäquate Verhaltensweisen sind z. B. distanzloses Verhalten, auffälliges Einfordern von Aufmerksamkeit, sich vor anderen in unpassenden Situationen auskleiden, unangemessenes Greifen nach Personen oder unangemessene körperliche oder verbale sexuelle Annäherungsversuche.

Sozial inadäquate Verhaltensweisen2019-02-19T13:11:15+02:00